Historie - Woher kommt cowedis?

Das Internet war erst seit einigen Jahren für die Allgemeinheit zugänglich, erste Linux-Distributionen etablierten sich am Markt und unter dem OpenSource-Gedanken entstanden viele vielversprechende Systeme. 

1996: Idee

Das Internet war erst seit einigen Jahren für die Allgemeinheit zugänglich, erste Linux-Distributionen etablierten sich am Markt und unter dem OpenSource-Gedanken entstanden viele vielversprechende Systeme. Für JoHannes Clemenz, Reimund Claußnitzer und Jörg Chemnitz war klar vorherzusehen, dass sich in den kommenden Jahren die Informations- und Internettechnologie explosionsartig verbreiten wird. Bei einem Segeltörn auf der Ostsee wurde dann die Idee zur Gründung einer Internet/Webdesign-Agentur geboren.
 

1997: Vorbereitung

Aus Idee wurde Entschluss, und so verbrachten wir die nächsten Monate mit intensiver Recherche, erstellten Konzepte, planten Produkte, kalkulierten Preise, schlossen Kontakte zu starken Partnern und nahmen die nötigen bürokratischen und behördlichen Hürden.
 

1998: Gründung

An 01. Januar war es soweit. Ein ansprechender Firmenname (NetJet) war gefunden, Briefpapier und Visitenkaten gedruckt, Geschäftsverträge ausgearbeitet und ein kleines Büro geschmackvoll eingerichtet.
 

1999: Namenswechsel

Eine namensrechtliche Auseinandersetzung zwang uns unseren Namen aufzugeben, und so wurde aus NetJet die „corporation for webdesign and internetservice“, kurz cowedis.
 

2000: Mehr Raum

Unser kleines Büro wurde nach 2 Jahren Aufbauarbeit zu eng. Das neue Zuhause fanden wir im Zentrum Kiels (Knooper Weg 35) mit Platz für bis zu 8 Arbeitsplätze.
 

2003: Strukturenwechsel

Nach 5 Jahren Erfahrung im Schwerpunkt Web-Design kristallisierte sich immer stärker heraus, dass Themen wie Contentmanagement, eCommerce oder Datenbanken eine immer größere Rolle im Hause Cowedis übernehmen würden. Unsere internen Strukturen wurden entsprechend angepasst und Kompetenzen erweitert.
 

2005: Neue Wege

Mit wachsender Akzeptanz von Online-Geschäften stieg auch die Nachfrage an guten Marketingkonzepten. 7 Jahre Erfahrung wurden konzentriert und ein neuer großer Schwerpunkt war geboren. Erste Kunden freuen sich nun über eine gute Platzierung ihres Online-Shops in den bekannten Suchmaschinen und steigern somit deutlich Ihre Umsätze.
 

2005: Abschied

Jörg Chemnitz schied aus persönlichen Gründen als Gesellschafter aus der Firma aus. Mit großem Engagement hat er zur Entwicklung des Unternehmens beigetragen. Die gesamte Belegschaft wünscht ihm alles Gute für die berufliche Zukunft.
 

2006: Raum- und Formwechsel

Im Zeitalter von DSL, WLAN, VPN und VoIP ist es nicht mehr erforderlich zusammen in einem Büro zu sitzen. Kreative Arbeit erfordert eine harmonische Umgebung. Warum also nicht zuhause, im Garten oder am Strand arbeiten? Unser Büro nutzen unsere freien Mitarbeiter als Datenzentrale und für Projektbesprechungen. Mit dem Wechsel der Räumlichkeiten änderte sich auch unser äußeres Erscheinungsbild. Logo und Website wurden grundlegend überarbeitet.
 

2007: Contentmanagement für alle

Nachdem wir über 10 Jahre die unterschiedlichsten Content-Management-Systeme kennen gelernt haben, haben wir uns auf DRUPAL spezialisiert - ein sehr solides und mächtiges System, welches eher an ein Framework als an ein CMS erinnert.
 

2008: Search Engine Optimization (SEO)

Immer mehr Websitebetreiber erkennen die Notwendigkeit Struktur und Inhalte für Suchmaschinen zu optimieren. Wir unterstützen unsere Kunden mit Rat und Tat. Unter Berücksichtigung aktueller Richtlinien bieten wir die Prüfung aller relevanten Kriterien an.
 

2009: eCommerce

In diesem Jahr boomte die Nachfrage nach individuellen Shoplösungen. Alle möchten ein Stück vom großen Kuchen des Online-Geschäft abhaben. Wir unterstützen nicht nur bei der technischen Umsetzung sondern helfen auch bei Marketingstrategien und weisen auf rechtliche Belange hin.

2010: Social Networking - das Netz im Netz

Mit gemischten Gefühlen beobachten wir die Entwicklungen bei Facebook, Twitter und Co. Wir vertreten die Meinung, dass ein gesundes Mittelmaß für die Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten wichtig ist. Man sollte es jedoch nicht übertreiben - das Internet vergisst nicht.
 

2011: Spezialisierung auf Individuelle Lösungen

Immer weniger Nachfragen nach Standardlösungen. Die Kunden wünschen maßgeschneiderte Lösungen. Nicht nur was das Design betrifft, sondern vor Allem bei Struktur und Funktion - gut, dass wir uns schon vor Jahren für Drupal entschieden haben, so können wir sehr flexibel auf die Wünsche reagieren.
 

2012: Das Internet wird mobil, wir auch!

Spannende Zeiten stehen uns bevor. 42 Millionen Deutsche besitzen internetfähige Mobiltelefone. Dazu kommen Tablets der verschiedenen Hersteller (Apple, Google, Samsung...). Klar, dass Website und Onlineanwendungen entsprechend angepasst werden müssen. Wir sind vorbereitet :-)