HTML5: Musikmachen mit Google-Chrome

In einer beeindruckenden Demo zeigt Google die Leistungsfähigkeit vom Chrome Browser. Es werden gleich eine ganze Reihe neuer Web-Technologien eingesetzt: HTML5, CSS3, Canvas, Web Audio und WebSockets, außerdem Googles Programmiersprache "Go", gehostet mittels App Engine.

Viele Instrumente stehen zur Auswahl

Insgesamt sind es 19 Instrumente. Es gibt die Wahl zwischen diversen Drums, Gitarren, Keyboards und Synthesizern. Zudem gibt es jeweils den Modus "Normal" und "Profi". Wer gerne gemeinsam mit anden musiziert, kann über einen Link bis zu drei weitere Personen in eine Jam-Session eingeladen. Das erinnert schon ein wenig an GarageBand von Apple - ist ja nicht das erste mal, dass Google hier abkupfert ;-)

 

Los geht's

http://www.jamwithchrome.com/